Programm 2019

 

 

Ablauf

13:30- 14:00

gemeinsamer Start mit allen in Wil

Begrüssung Moderation

Interview/Gespräch mit Vorbild-Frauen

 

 

14:00 – 17:00

für die Jugendlichen: Teilnahme Workshop (Siehe Workshops)

für die Erwachsenen: Vernetzungscafé & ca. 1,5h Aktivprogramm
(bei der Anmeldung einen der zwei Workshops bitte angeben.)

 


Kraftspiele statt Machtspiele

(Abgeleitet aus dem Konzept Kampfesspiele® für Jungen)


Kraftspiele machen die eigene Körperstärke erfahrbar und ermöglichen das Erproben von Fairness, Respekt und Selbstverantwortung. Frauen*/Mädchen* erfahren anhand von Kraft orientierten Spielen, wie stark sie sind, wie sie fair und gewinnbringend kooperieren können und entdecken, wieviel Spass es bereitet, wenn frau alles gibt! Kraftspiele erweitert das Konzept der Selbstbehauptung um eine stark physisch ausgerichtete Erfahrung, ohne sich dabei im Täter*innen – Opfer – Schema zu bewegen.

Die Weiterbildung gibt anhand von vielen konkreten Übungen Einblick in dieses Konzept. Kurze fachliche Inputs macht verstehbar, was die Herausforderungen für Frauen* und Mädchen* sind, wenn es darum geht „alles zu geben“ und dabei fair und respektvoll zu sein. Sandra Herren leitet die Weiterbildung. Sie ist Soziokulturelle Animatorin HF, eidg. FA Ausbilderin und Anleiterin Kampfesspiele ®. Sie hat über 20 Jahre Erfahrung in der offenen Kidner- und Jugendarbeit, im spezifischen in der genderbewussten Arbeit. Heute ist sie hauptberuflich an der HF Gemeindeanimation in Luzern als Kursleiterin und Dozentin tätig.

 

 

 

 - Workshop

 

 

17:00   Zusammenkunft aller

 

17:15- 19:00 Abendessen, Infostände & Vernissage der Kreativ-Workshops

 

19-21:00   Abendprogramm

(Disco mit Auftritten aus den Workshops & Roundabouttänzerinnen, sowie Tanzanimation)

 

20:30- 21:00 Verabschiedung / Ausklang/offener Schluss

 

 

Infostände 2019

 

 

ZEPRA - Gesundheitsförderung

 

Lungenliga - Tabakprävention